Texte zu den Ausstellern der Kunstmesse Art International Zurich 2019 – zweite Auswahl

Die Kunstmesse Art International Zurich bietet jedes Jahr viel Raum für persönliche Kontakte, Verkauf und den kulturellen Austausch.

BildAussteller der Art International Zurich 2019 – zweite Auswahl

Event:
Art International Zurich 2019
21. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst
Puls 5, Zürich
26.-29. September 2019
Info: www.art-zurich.com/besuchen

Die 21. Ausgabe der Kunstmesse Art International Zurich findet vom 26. bis 29. September 2019 in Zürich (Puls 5) statt.

Presseinformationen: https://art-zurich.com/presse
Aussteller-Liste und Katalog: https://art-zurich.com/2019

Über die Aussteller der Art International Zurich 2019 – weitere Auswahl:
(Vollständige Liste und mehr Texte: https://art-zurich.com/aussteller)

artS (Dietlikon, Schweiz)
Sylwia Smoron präsentiert das Programm «Art Design – exclusive art made for you!».

ateleria (Wädenswil, Schweiz)
Catherine Waser lässt durch starke Abstraktion konkreter Fotografien oder durch Inspirationen aus der Natur erstaunliche Werke zwei- und dreidimensionaler Art entstehen.

BAP Galerie (Ibiza / Paris)
BAP Galerie präsentiert unter dem Ausstellungstitel «Die Disziplin der Einfachheit» Bilder und Skulpturen von Engeln-Müllges, Paraskevopulos, Perrakis, Laborin und Bellemur.

Pedro Blas (Zürich, Schweiz)
Pedro Blas wurde in Caracas (Venezuela) geboren und lebt und arbeitet heute zwischen Barcelona und Zürich. Nach einem Studium an der School of Design in Caracas hat er seine Leidenschaft für Zeichnung, Malerei und Fotografie kontinuierlich ausgebaut.

K. Mira Ceti (Hamburg, Deutschland)
K. Mira Ceti erzählt in grossen Ölbildern neben existenziellen Fragen auch Alltagsgeschichten in Form zeitgenössischer realistischer Malerei.

cpleyer photoart (Esslingen, Deutschland)
Christina Pleyer, gebürtige Österreicherin, Fotografien, Einzelkünstlerin mit Wahlheimat bei Stuttgart, fotografiert anders als die meisten. Die Gesetze der traditionellen Fotografie brechend, drückt Christina Pleyer ihre kreative Vision in meist abstrakten Arbeiten aus.

Francesco Cusumano (Bülach, Schweiz)
Francesco Cusumano kam über die gegenständliche zur abstrakten Malerei. Er schafft mit Licht-/Schattenspielen und Perspektiven eine ganz persönliche Bilderwelt.

Duarte-Artists (Deutschland / Südafrika)
Everett Paul Duarte ist ein zeitgenössischer südafrikanischer Künstler, dessen abstrakte Bilder Farbe, Leben und Gestaltungskraft in einer organischen Formensprache wiedergeben. Explodierende, fliessende, immer neu entstehende und wiederauftauchende Formen erscheinen in einem ständigen Zustand des Übergangs.
Frances Schandera-Duarte malt, klebt, schichtet mit Ölstiften und -farbe, Tusche, Gaze, Schutt und verschiedenen Papieren ihre meist meditativen Bilder. Weiss bietet ihr den grössten imaginären Bildraum, aus dem visionäre Elemente aufblitzen, die vielfältige Interpretationen erlauben.

Kunstgalerie Frischherz (Ibach, Schweiz)
Die Kunstgalerie Frischherz präsentiert malende Kunst und Bildhauer-Skulpturen. Judith Frischherz zeigt neben eigenen Arbeiten auch Werke des Aargauer Künstlers Heinz Marzohl.

Gloria Galovic (Wettingen, Schweiz)
Gloria Galovic fängt in ihren Fotografien Einblicke in das Leben ein, indem sie sich selbst der Welt gegenüberstellt. Galovic erfasst die Realität und erhält isolierte Fragmente derselben.

Susette Goldschmid (Zürich, Schweiz)
Susette Goldschmid erforscht in ihren Bildern den Makrokosmos und Mikrokosmos. Die Bilder bestehen aus vielen tausend kleiner silberner Punkte, realistisch auf dunklen Hintergrund gemalt.

Dayami Hayek (Cully, Schweiz)
Dayami Hayek erschafft tief mit der Seele verbundene Werke voll stillem Glück und lauter Traurigkeit. Auf der Messe sind die Werke von Dayami Hayek in einer exklusiven Präsentation zu sehen.

Kerstin Hochuli (Horgen, Schweiz)
Kerstin Hochuli holt sich die Inspiration für ihre Arbeiten aus der Natur, dabei verwendet sie natürliche und selbst hergestellte Materialien. Um von verborgenen Lebensprozessen wie Werden, Vergehen und Transformationen zu erzählen, nutzt die Künstlerin die Stilmittel der Abstraktion.

Home’Art (Brüssel, Belgien)
Home’Art präsentiert moderne abstrakte Malerei und Skulpturen, unter anderen des amerikanischen Künstlers Gordon Hopkins. Seine Arbeiten finden ihre Stärke in einer einzigartigen Technik und der Verwendung von starken Farben. Umrisse von Alltagsgegenständen erscheinen über multiplen Farbschichten und bilden Landschaften.

Therese Kaufmann / bildertheke.ch (Bubikon, Schweiz)
Therese Kaufmann präsentiert kleine und grosse Bilder in Aquarell, Öl und Acryl. Die Bilder sind ein Spiel mit den Elementen Wasser, Feuer, Wind und Erde. Das Sujet Natur taucht nicht zufällig auf, die Werke entstehen oft in Freiluftmalerei.

Robert Korizek (Zollikerberg, Schweiz)
Robert Korizek führt seit Jahrzehnten fotografische Projekte in den verschiedensten Gegenden der Welt durch. Anlässlich der Messe präsentiert Robert Korizek eine Auswahl grossformatiger Photographien arktischer Eislandschaften in Grönland. Die minutiös komponierten und aufwendig umgesetzten Aufnahmen sind bevorzugt bei dramatischen Lichtverhältnissen während der Mitternachtssonne, bei hereinbrechender Dunkelheit oder bei Nebel und Regen entstanden. Allen diesen Situationen gemeinsam ist die spürbare, majestätische, oft mystische Aura der unwirtlichen Abgeschiedenheit und die offensichtliche Vergänglichkeit des nur scheinbar ewigen Eises. Für die Umsetzung dieses Projekts war Korizek vorwiegend auf kleinen Schiffen oder wendigen Booten unterwegs – zu jeder Tages- und Nachtzeit, bei jedem Wetter.

Kunstschür (Stein am Rhein, Schweiz)
Die Kunstschür zeigt auf der Messe Konkrete Kunst von Willi Hofmann (Frauenfeld). Dessen Acrylbilder sind durchdachte Werke, die eine geometrische und ausgeklügelte Anordnung aufweisen: klare, präzise Elemente in Form von Linien, Quadraten, Rechtecken, Dreiecken oder Kreisen werden kombiniert und wirkungsvoll zur vollkommenen Ganzheit zusammengefasst.

Elena Lagun (Zürich, Schweiz)
Elena Lagun beherrscht die Leinwand in verschiedenen Kunststilen: Pastell, realistische Porträts, Szenerien mit Öl, Abstraktion mit Acryl, Minimalismus mit Holzkohle. Auf der Messe präsentiert die aus Minsk (Belarus) stammende Künstlerin ihre Enkaustik-Werke, ein in der griechischen Antike entwickeltes Malverfahren, bei dem die Farben durch Heisswachs gebunden werden.

Paméla Maria (Amsterdam, Niederlande)
Paméla Maria studierte klassische Kunst in Belgien und Industriedesign in den Niederlanden. Die “Schönheit des Alltags” und das Thema “Nichts ist, was es zu sein scheint” sind Leitmotive in ihrer Arbeit. Die Natur ist hierbei eine wichtige Inspirationsquelle: das Heranzoomen an Muster, Strukturen und Licht in der (Stadt-) Landschaft. In ihren Werken gehen diese Eindrücke ineinander über und ergeben neue Kompositionen aus endlosen Farbtönen. Die Reliefs sind aus Garn und Papier bzw. Karton oder Fotos gefertigt, die die ruhige Landschaft Hollands darstellen. Der subtile Einsatz von Farben und detaillierter Textur ist ein raffiniertes Spiel mit dem Licht und bestimmt den Charakter der Werke.

Annette Mewes-Thoms (Hamburg, Deutschland)
Annette Mewes-Thoms zeigt eine Gesamtpräsentation mit Arbeiten zum Thema LINIE. Viele Jahre beschäftigte sie sich künstlerisch mit dem Element Wasser und dem Studium seiner Oberflächenspiegelungen. Sie versuchte, das Wesen des Wassers bildlich darzustellen, ohne es abzubilden. Dabei reduzierte es sich immer mehr auf die Linie.

(Vollständige Liste und mehr Texte: https://art-zurich.com/aussteller)

Event:
Art International Zurich 2019
21. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst

Veranstaltungsort
Puls 5 – Giessereihalle
Giessereistrasse 18, CH-8005 Zürich
Tram 4, Halt Technopark / Parkhaus Puls 5, P-West

Öffnungszeiten
Donnerstag 26. September, 18 – 21 Uhr (Vernissage)
Freitag 27. September, 10 – 20 Uhr
Samstag 28. September, 10 – 20 Uhr
Sonntag 29. September, 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise
Tageskarte: 20 Fr. (Studenten 10 Fr.)
Vernissage: 30 Fr.
Freier Eintritt mit VIP-Karte

Vorverkauf: Ticketcorner.ch

Kontakt: https://art-zurich.com/kontakt
E-Mail: info@art-zurich.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon
Schweiz

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com

Pressekontakt:

BB International Fine Arts GmbH
Frau Monika Stern
Churerstrasse 160a
8808 Pfäffikon

fon ..: 0041555258437
web ..: http://www.bbifa.com
email : office@bbifa.com