Wie Sie durch selbstbewusstes Auftreten Ihren Status als Sündenbock verlieren Ein Sündenbock ist schnell gefunden

Wer kennt es nicht. In der Arbeit läuft etwas schief und sehr schnell wird nach einem passenden Sündenbock dafür gesucht. Die Rede ist hier vom sprichwörtlichen Sündenbock, auf den letztlich alles abgewälzt wird und der als Verursacher der Misere herhalten muss. Zumeist kann besagter Sündenbock relativ wenig für die vorliegende Situation. Doch wie schafft man es, diesem Schicksal zu entgehen und sich nicht mehr von anderen zum Sündenbock machen zu lassen?

Nie mehr Sündenbock sein

Mit dieser Frage hat sich die Tiroler Autorin Manuela Aberger auseinandergesetzt, wobei sie die Ergebnisse daraus in ein Buch mit dem Titel „Wie Sie durch selbstbewusstes Auftreten Ihren Status als Sündenbock verlieren“ fließen ließ. Dieses Werk ist als ein Ratgeber zu verstehen, der sich besonders an jene Personen richtet, die schon öfter als Sündenbock fungieren mussten. Die dahintersteckende Intention ist es den Betroffenen konkrete Tipps zu geben, damit sie die Spirale durchbrechen können und ihr jeweiliges Leben selbst in die Hand nehmen. Ohne die notwendigen Veränderungen sind die Betroffenen zunehmends der Gefahr ausgesetzt, ernsthafte Folgen, wie etwa ein Burn-out, davon zu tragen.

Zur Autorin

Trotz ihrer gerade einmal 26 Jahre hat Manuela Aberger bereits jede Menge in ihrem Leben erreicht. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin steht sie einem eigenen Schreibbüro und Lektorat vor und ist auch für das größte deutsche Ratgeberportal tätig. Ihre Bücher sind größtenteils als Ratgeber zu verstehen, wobei sie sich darin mit den vielfältigsten Problemfeldern beschäftigt. Diese reichen von Magersucht, über Mobbing im Internet, bis hin zu den Auswirkungen von Pornografie für eine Partnerschaft. Der vorliegende Wegweiser über den Sündenbock am Arbeitsplatz schließt nahtlos daran an und liefert interessante und wissenswerte Aspekte rund um das Thema Sündenbock. Das Buch und E-Book kann ab sofort unter anderem hier bestellt und in Form einer Leseprobe angelesen werden.

Schreibbüro und Lektorat Manuela Aberger
Manuela Aberger
Boznerstraße 17

6380 St. Johann in Tirol
Österreich

E-Mail: manuela.aberger@gmail.com
Homepage: http://www.schreibbuero-und-lektorat-manuela-aberger.at
Telefon: +43 650 22 07 187

Pressekontakt
Schreibbüro und Lektorat Manuela Aberger
Manuela Aberger
Boznerstraße 17

6380 St. Johann in Tirol
Österreich

E-Mail: manuela.aberger@gmail.com
Homepage: http://www.schreibbuero-und-lektorat-manuela-aberger.at
Telefon: +43 650 22 07 187