Telco Systems stellt wettergeschützte Demarkationsgeräte für Mobile-Backhaul vor Die Produkte übertreffen den Nema 4/IP65-Standard und erfüllen Anforderungen für extreme Temperaturbedingungen von -40 Grad Celsius bis zu +65 Grad Celsius im Innen- oder Außenbereich. Das System trägt die Demarkationsprodukte von Telco Systeme einschließlich T-Marc 3348S, T-Marc 3312SC und T-Marc 340 mit Unterstützung von bis zu 8 x 1GbE beziehungsweise 10GbE UNI/NNI. Bereits installierte Switch-Module können ohne Veränderungen der Gehäuse und der Elektronik weiterverwendet werden.

T-Marc WD bietet AC- oder DC-Stromversorgung, Überspannungsschutz für die Strom- und Ethernet-Eingänge, Intrusionsalarm, separate Wartungs- und Datenports ohne das gesicherte Gehäuse zu öffnen, Befestigungen für Masten oder Wände sowie eine aufladbare Batterie mit einer Kapazität von vier Stunden. Weitere Optionen enthalten Add-/Drop-Multiplexing, Fiber-Tray und Power-over-Ethernet (PoE).

T-Marc WD offeriert verbesserte OAM-Funktionen, Hochverfügbarkeit, Zeit-Synchronisation sowie geringen Stromverbrauch für die Verringerung der Energiekosten. Er garantiert die Bereitstellung von Services unter Einhaltung von SLAs, unterstützt die vier MEF CE 2.0 Services über Ethernet und IP/MPLS, synchrones Ethernet (SyncE) sowie EdgeGenie wie auch andere Management-Systeme.

„Das wettergeschützte Demarkationssystem T-Marc hilft Netzbetreibern, die Kosten für Inhouse-Anlagen oder Gehäuse von Drittanbietern zu senken“, erklärt Aviv Miller, Manager der Produktlinie bei Telco Systems. „Die Lösung reduziert nicht nur die Betriebskosten, sondern erlaubt auch eine flächendeckende Bereitstellung der Services.“

Telco Systems
Irit Gillath
Berkshire Road 15

02048 Mansfield
USA

E-Mail: igillath@telco.com
Homepage: http://www.telco.com
Telefon: +17858340695

Pressekontakt
Zonicgroup
Uwe Scholz
Albrechtstr. 119

12167 Berlin
Deutschland

E-Mail: uscholz@Zonicgroup.com
Homepage: http://www.Zonicgroup.com
Telefon: 01723988114