Mit dem Bau des SB-Warenhauses möchte Globus auch das ganze Viertel um den ehemaligen Leipziger Bahnhof aufwerten und wiederbeleben. Im gleichen Zuge soll auch die wertvolle historische Denkmal-Substanz des Alten Leipziger Bahnhofs restauriert und damit bewahrt werden.

Der ganze Stadtteil und auch die in der Nähe geplanten Wohnhäuser würden von der gründlichen Sanierung und städtebaulich sensiblen Aufwertung durch Globus profitieren. Der Standort liegt inmitten eines Umfelds mit enorm steigender Bevölkerung: Der Ortsteil Pieschen ist in den letzten 15 Jahren um mehr als 32 Prozent gewachsen, der Ortsteil Neustadt sogar um über 56 Prozent. Gleichzeitig wuchs die Stadt Dresden insgesamt um gut 10 Prozent. Nach allen Prognosen wird diese Zunahme auch in Zukunft weiter andauern. Mit der Errichtung des Marktes in einer Innenstadtlage geht auch Globus neue Wege. Der Dresdner Globus wird als erstes zentral erreichbares SB-Warenhaus eine Art Prototyp für das Unternehmen: Denn das Gebäude wird sich auch in der Bauweise deutlich von den bisher bekannten Globus SB-Warenhäusern unterscheiden. Mit seinen 8.800 Quadratmetern Verkaufsfläche soll es nicht nur baulich zu Dresden passen: Teil des Gesamtvorhabens ist auch die Wiederherstellung, Einbeziehung und sinnvolle Nutzung der noch vorhandenen wertvollen Denkmale.

Opus Bonum
Presseservice Opus Bonum

Jordanstr. 12
04177 Leipzig

Email : info@opus-bonum.de
Presseservice für Ihre Unternehmensnachrichten
Tel : 0700 678 726 68
Fax :