Power Building & Energy Autarky Solutions 2013: FutureE präsentiert innovative Energieversorgungslösungen mit Brennstoffzellensystemen Stuttgart/Wendlingen —- FutureE, führender Anbieter von Brennstoffzellensystemen, wird auf der Power Building & Energy Autarky Solutions 2013 am 19. November in Köln und am 03. Dezember in Stuttgart seine innovativen Energieversorgungslösungen vorstellen. Die Jupiter-Brennstoffzellensysteme von FutureE können überall dort eingesetzt werden, wo eine zuverlässige Stromversorgung Grundvoraussetzung ist: Sie kommen zum Einsatz in Unterbrechungsfreien Stromversorgungs(USV)-Systemen, Notstromversorgungen sowie in Smart-Grid- und Off-Grid-Lösungen.

Umweltfreundliche Alternative für Notstrom und USV

In sensiblen Bereichen wie beispielsweise IT-Infrastrukturen ist eine hundertprozentige Verfügbarkeit von Strom ein absolutes Muss. USV-Lösungen sorgen hier für eine sichere Stromversorgung. Sie werden durch Netzersatzanlagen ergänzt, die längere Ausfälle der Energieversorgung überbrücken. Bisher kommen zur Notstromversorgung meist Diesel-Generatoren zum Einsatz. Eine umweltfreundliche Alternative sind die Brennstoffzellensysteme von FutureE: „Unsere Jupiter-Brennstoffzellensysteme sind geräuschärmer und umweltfreundlicher als die üblicherweise eingesetzten Diesel-Generatoren, und außerdem günstiger zu warten“, so Mark-Uwe Oßwald, Geschäftsführer und Gründer von FutureE, über die Vorteile der Jupiter-Systeme.

Smart-Grid-Lösungen

Neben dem Einsatz in Notstromversorgungssystemen eignen sich die Jupiter-Systeme auch für den Einsatz in Smart-Grid-Lösungen. Im Spitzenlastmanagement springen sie immer dann ein, wenn der Strombedarf eines Unternehmens ansteigt und Spitzenlasten erreicht. Diese Spitzen im Stromverbrauch decken Brennstoffzellensysteme ab. Unternehmen vermeiden so einen Anstieg der Grundgebühr, die sie an den Stromanbieter zahlen. Mit der zunehmenden Nutzung erneuerbarer Energiequellen gewinnt Regelenergie und Minutenreserve an Bedeutung. Auch hier lassen sich die Brennstoffzellensysteme von FutureE einsetzen: Wenn nicht genügend Energie im Stromnetz zur Verfügung steht, können Jupiter-Brennstoffzellensysteme verbunden in virtuellen Regelkraftwerken sehr schnell Regelenergie bereitstellen und so die Energieversorgung sicherstellen.

Wartungsarm, umweltfreundlich, einfach zu bedienen

Brennstoffzellensysteme sind darüber hinaus ideal geeignet für den Einsatz in Off-Grid-Lösungen im Telekommunikationsbereich. Im Vergleich zu herkömmlichen Off-Grid-Lösungen wie Diesel-Generatoren sind sie wartungsarm, umweltfreundlich und einfach zu bedienen. Ein weiterer Vorteil: Sie lassen sich flexibel an die Bedingungen des jeweiligen Standortes anpassen.

Weitere Details zu den Einsatzgebieten der Energieversorgungslösungen von FutureE erfahren interessierte Teilnehmer der Power Building & Energy Autarky Solutions in einem Vortrag von Mark-Uwe Oßwald, Geschäftsführer und Gründer bei FutureE, zum Thema „Brennstoffzellensysteme und ihre verschiedenen Einsatzgebiete“. Der Vortrag wird sowohl am 19. November in Köln im Lindner Hotel City-Plaza (um 12 Uhr im Raum Mirabelle 3) als auch am 03. Dezember in Stuttgart im Marriott Hotel Stuttgart-Sindelfingen (um 12 Uhr im Schillersaal) stattfinden.

Mehr zum Programm der Power Building & Energy Autarky Solutions 2013 in Köln und Stuttgart unter http://www.powerbuilding.eu/pages/pbuilding-eas/koeln-2013/agenda.php.

Weitere Informationen zu FutureE und seinen innovativen Brennstoffzellensystemen unter http://www.future-e.de.

circa 3.700 Zeichen

Diesen Text finden Sie auch im Internet unter http://www.haffapartner.de/publicrelations-presseservice/kunden-haffa/future-e/30-10-2013-01.html.

FutureE Fuel Cell Solutions GmbH
Mark-Uwe Oßwald
Bahnhofstraße 82

73240 Wendlingen a.N.
Deutschland

E-Mail: mark-uwe.osswald@future-e.com
Homepage: http:/www.future-e.de
Telefon: 07024 46608-0

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Caroline Hof
Burgauerstr. 117

81929 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0