Viele Senioren fühlen sich trotz ihres Alters noch Fit und Leistungsfähig, allerdings machen sich die Lebensjahre dann doch im Bereich der Haut bemerkbar. Trotzdem ist es möglich auch im hohen Alter noch gut auszusehen. Neben einer positiven Lebensweise und gesunden Ernährung, kann auch die Kosmetik ihren Beitrag dazu leisten. Frische für Körper und Seele

Senioren haben im Vergleich zu jüngeren Menschen deutlich weniger Ärger und Stress, zu dem verfügen sie über viel Selbstbewusstsein, da in ihrem Leben viel Erfahrung sammeln konnten. Diese Eigenschaften wirken sich häufig positiv auf den Körper und die Seele aus. Besonders viel Bewegung und sportliche Aktivitäten sorgen für eine deutliche Verminderung von körperlichen Beschwerden, was sich auch sehr positiv auf die Haut auswirkt. Es entsteht mehr Frische und Energie für den Tag, was sich in der Ausstrahlungskraft bemerkbar macht. Mit den richtigen Pflegemitteln fürs Alter, kann auch an der optischen Erscheinung einiges verbessert werden. Reife Haut ist häufig sehr trocken und benötigt daher eine spezielle Pflege. Dies liegt daran, dass die vorhandenen Talgdrüsen die Produktion von Hautfett verringern. Dadurch verliert die Haut deutlich an Elastizität und es kommt vermehrt zu Bildung von Falten. Auch die sogenannten Altersflecken kommen dadurch verstärkt zum Vorschein. Hier kann der Einsatz einer regenerierenden Creme für Abhilfe sorgen.

Reife Haut

Die Haut von Senioren ist nicht mehr in der Lage sich so schnell zu erholen, wie bei jungen Personen. Trockene Haut tritt dabei häufig in Verbindung mit einem Juckreiz auf. Besonders stellen an den Füßen und am Ellenbogen sind hiervon betroffen. Außerdem wird die Haut brüchiger und es kann zu unschönen Rissen kommen. Durch die nachlassende Festigkeit vom Bindegewebe kommt es auch zur Bildung von Krampfadern und geschwollenen Beinen. Diese Schäden an der Haut können zwar nicht repariert werden, doch ist es mit dem gezielten Einsatz von Kosmetik möglich die Hautstellen fester und vor allem geschmeidiger zu machen.

Inhaltsstoffe

Bei der Auswahl von Kosmetikprodukten für Reife Haut müssen diese auf jeden Fall feuchtigkeitsspenden und rückfettend sein. Um ein weiteres Vorschreiten der Hautalterung zu unterdrücken, ist auch ein Lichtschutzfaktor sehr wichtig. Außerdem sind Inhaltsstoffe wie Vitamin A, C wie auch E sehr hilfreich. Diese werden unbedingt für die Erneuerung der Zellen benötigt. Außerdem dienen sie für die Förderung von der Hautelastizität. In Pflegeserien für reife Haut sind die Substanzen häufig zu finden. Allerdings sollten diese Produkte ohne Alkohol auskommen, denn dies würde der Haut eher schaden. Besonders im Trend liegen dabei Kosmetikprodukte die auf eine natürliche Pflege setzen und ganz ohne chemische Substanzen auskommen. Daher sind diese sehr hautverträglich und besitzen viele naturbelassene Inhaltsstoffe. Aber auch durch eine gezielte Ernährung, wie zum Beispiel viel Obst und Gemüse lassen sich deutliche Verbesserungen an der Hautstruktur erzielen. Dazu gehört auch ein Verzicht auf starken Alkohol, sowie täglich ausreichend Schlaf.

Shampoo und Duschgel

Die Haare und auch die Haut profitieren von einer rückfettenden Reinigung. Hier können milde Duschgels und Shampoos für Abhilfe sorgen, denn sie verhindern ein Austrocken bei der Haut. Bei sehr trockener Kopfhaut bietet zum Beispiel ein Brennnessel Shampoo für eine sehr gute Verträglichkeit. Aber auch bewährte Heilkräuter können für Haut und die Haare eingesetzt werden. Eine Kräuter Shampoo Kur sorgt für eine kräftigende Wirkung. Nach einem ausgiebigen Bad darf eine rückfettende Lotion nicht fehlen. Als Alternative kann auch ein vitaminreiches Öl zum Einsatz kommen. Dies unterstützt die Haut bei der Wiederherstellung und beugt einem Juckreiz vor.

Pflege für die Hände und Füße

Die Hände und Füße altern mit der Zeit, die macht sich besonders durch Trockenheit bemerkbar. Dadurch entstehen Trockenheitsfalten, die später dann in Altersflecken überheben. Auch kommt es zu unschönen Rillen bei den Fingernägeln, dies ist ein Zeichen von Feuchtigkeitsverlust in den Nägeln. Durch den regelmäßigen Einsatz einer Maniküre können die Hände auch im Alter noch gepflegt aussehen. Durch das Auftragen von Nagellack werden brüchige Stelle stabilisiert und geschützt. Bio Nagellacke sind dabei sehr angenehm zur Haut und zudem frei von schädlichen Inhaltsstoffen und daher unbedenklich. Auch die Haut an den Füßen verliert mit der Zeit deutlich an Feuchtigkeit, dabei können die Fußnägel hart werden und im schlimmsten Fall sogar einwachsen. Um dann die Zehennägel schneiden zu können, ist ein erheblicher Aufwand notwendig. Zudem setzt sich gerne eine dicke Hornhaut ab. Für Abhilfe kann hier ein Meersalz Fußbad helfen. Im Anschluss empfiehlt sich ein sanftes Peeling um Hornhaut gezielt zu entfernen. Zum Eincremen der Füße gibt es spezielle Fetthaltige Fußcreme. Sehr gut verträglich aus dem Bereich Naturkosmetik ist Melkfett. Um trockene Stellen an Füßen verschwinden zu lassen, sollte regelmäßig eine fettende Creme verwendet werden, denn damit können Feuchtigkeitsverluste zuverlässig ausgeglichen werden. Auf Dauer bleibt die Haut dadurch elastisch.

Die richtige Gesichtspflege

Gesichtspflege im Alter ist recht kompliziert, denn die Haut wird im Laufe der Zeit immer anspruchsvoller, außerdem nehmen Hautprobleme deutlich zu. Um die richtige Gesichtspflege zu haben, muss diese auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmt sein. Anhand eines Tests kann der eigene Typ bestimmt, dabei gibt es ganz konkrete Hinweise zum Feuchtigkeitsgehalt und der Empfindlichkeit. Bei Pflegeserien für das Gesicht wird unterschieden zwischen fettiger, trockener und Mischhaut. Zudem gibt es Unterschiede zu den Bereichen des Alters und der Jahreszeit. Für jedes Alters ist es sehr sinnvoll einer Hautalterung vorzubeugen, denn besonders Einflüsse von außen, wie auch eine genetische Veranlagung sorgen für eine Verschlechterung der Hautstruktur. Eine optimale passende Gesichtspflege beinhaltet neben Feuchtigkeitsfaktoren, auch Botenstoffe und Strukturproteine. So wird dafür gesorgt, dass die Regeneration der Haut unterstützt wird und der Alterungsprozess deutlich verlangsamt wird.

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9