Berlin, 17. Dezember 2014. Wie bereits in den vergangenen Jahren unterstützte auch dieses Jahr Siegfried Nehls, Gründer des Berliner Immobilienunter-nehmens SANUS AG, das Chanukka-Fest der jüdischen Gemeinde zu Berlin mit einer großzügigen Spende. Am 16. Dezember zündete er zusammen mit weiteren prominenten Unterstützern die erste Kerze der Menora an. Traditionell findet dieses jüdische Lichterfest in Berlin an zentraler Stelle, direkt am Brandenburger Tor, statt.

Siegfried Nehls:

„Berlin soll eine weltoffene Stadt sein, in der Menschen der unterschiedlichsten Herkunft und der verschiedenen Religionen friedlich mitei-nander leben. Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz dürfen keinen Platz finden und gehören nicht in unsere Stadt. Für mich persönlich ist das Lichterfest Chanukka ein Symbol dafür, Zeichen zu setzen und Hoffnung zu stiften.“

Chanukka 2014

Prof. Dr. Maria Böhmer (Staatsministerin im Auswärtigen Amt), Dr. Thomas de Maizière (Bundesminister des Inneren), Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin), Rabbiner Yehuda Teichtal (Gemeinderabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin), Siegfried Nehls (Gründer SANUS AG)

Nach der Begrüßung durch Rabbiner Yehuda Teichtal hob Bundesinnenminis-ter Dr. Thomas de Maizière in seinem Grußwort die Bedeutung der Kerze als Symbol des Lichtes in (politisch) dunklen Zeiten hervor. Für Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller ist das Chanukka-Fest inzwischen fester Bestandteil seiner Vorweihnachtszeit, wie er in seinem Grußwort verriet. Gemeinsam mit Schülern von Berliner Schulen zündeten die Politiker und Sponsoren das erste Chanukka-Licht am Brandenburger Tor an.

Business Network Marketing- und Verlagsgesellschaft mbH
BERLINboxx Businessmagazin

Fasanenstr. 47
10719 Berlin

Email : redaktion@berlinboxx.de
www.berlinboxx.de
Tel : 030/88 91 87 94
Fax : 030/88 91 87 96